Gemeinsames Testament

Hier finden Sie das Formular für ein gemeinsames Testament:

Formular Gemeinsames Testament
Das gemeinsame Testament ist ein Testament, welches nur Ehepartner zusammen machen können.

Formulare sparen Zeit und Geld!

Das Formular für ein gemeinsames Testament ist nur für Eheleute.
Nichteheliche Lebensgemeinschaften können daher kein gemeinsames Testament errichten.
Für Partner, die nicht miteinander verheiratet sind, bietet sich ein Erbvertrag oder ein einzelnes Testament an.
Dabei kommt es individuell auf die entsprechenden Wünsche der Partner an.
Der Notar berät dazu und erörtert in einem Gespräch die Einzelheiten.
Die Ehepartner teilen dem Notar ihre Wünsche über die Verteilung des Erbes mit.
Der Notar setzt diese Wünsche rechtsicher in einem gemeinsamen Testament um.

Fragen oder Hilfe benötigt?

Bei Fragen oder Unklarheiten hilft Ihnen meine Rechtsanwalts-und Notarfachangestellte, Frau Heike Denzer, gerne weiter:
Kontaktdaten Frau Denzer:
Mail: hdenzer@notarin-jonas.de
Telefon: +49 4852 / 940 3400
Selbstverständlich beantworte ich auch Ihre weitergehenden Fragen gerne persönlich.

Gespräche beseitigen Unklarheiten

In einem Vorgespräch spreche ich alle relevanten Einzelheiten Ihres Anliegens genau mit Ihnen durch.
Dadurch erhalten Sie genaue Informationen welche Regelungen im Testament enthalten sind, um die Verteilung Ihres Nachlasses rechtssicher nach Ihren Wünschen zu gewährleisten.
Anschließend erhalten Sie von uns einen Enwurf Ihres gemeinschaftlichen Testaments.
Nachdem Sie sich den Entwurf Ihres Testaments in Ruhe durchgelesen haben und alle Unklarheiten beseitigt sind, findet die Beurkundung, grundsätzlich in meinem Büro in Brunsbüttel, statt.

Beurkundung in Brunsbüttel

Auch bei der Beurkundung selbst können noch die letzten Fragen geklärt werden.
Der Notar liest dann den gesamten Text des gemeinsamen Testaments vor.
Anschließend unterschreiben die Ehepartner dann das Testament.
Die Ehepartner erhalten nach ein paar Tagen eine Abschrift des gemeinsamen Testaments.
Das gemeinsame Testament wird dann beim zuständigen Nachlassgericht hinterlegt.
Wenn die Eheleute z. B. in Brunsbüttel, Meldorf, Burg oder Heide wohnen, wird das gemeinsame Testament beim Nachlassgericht in Meldorf hinterlegt.

Weitere Informationen zu dem Thema lesen Sie unter:
Erben und Vererben

Die Aufgaben eines Notars

Ihre Notarin in Brunsbüttel
Julia Jonas